handball-trainingsplaner

Erstelle deinen individuellen Handball-Trainingsplan für mehr Leistung auf dem Feld

Der Handballsport ist ebenso dynamisch wie kraftvoll und wird je nach Spielklasse und Niveau unterschiedlich intensiv trainiert. Willst du einen individuellen Handball-Trainingsplan erstellen, dann haben wir hier den passenden Beitrag für dich.

Beim wöchentlichen Handballtraining mit deinen Teamkameraden wird das Taktiktraining forciert. In deiner Freizeit jedoch ist es wichtig, dass du dich auf das für den Handball so Typische konzentrierst, nämlich auf die Explosivität und die Kraft.

Welchen Zweck sollte ein Handball-Trainingsplan erfüllen?

Bei Handballern darf die Konditionierung der Kraft niemals zu kurz kommen. Dabei ist es essenziell, dass du alle Konditionsfaktoren in deinem Trainingsprogramm gleichermaßen verbesserst. Die Bereiche der Schnelligkeit, Wendigkeit, Sprungstärke und Wurfkraft sind beim Handball ausschlaggebend.

Der Sinn und Zweck deines individuell erstellten Handball-Trainingsplans sollte es sein, ein ausgewogenes Programm zu entwickeln. Auf diese Weise gelingt es dir, die verschiedenen Bewegungsmuster für deinen Unter- und Oberkörper auch abseits von deiner Mannschaft perfekt zu trainieren.

Mit folgenden Übungen kannst du neben der Rumpfstabilität, mithilfe von statischen Stabilisationsübungen sehr gut deine körperliche Kraft und Explosivität trainieren:

  • Mithilfe von Kniebeugen kannst du die Unterkörperdruckbewegung verbessern.
  • Durch Klimmzüge gelingt es dir, die Oberkörperzugbewegung zu verbessern.
  • Durchs Kreuzheben kannst du die Unterkörperzugbewegung optimieren.

Dein privat organisiertes Handballtraining sorgt dafür, dass du auch außerhalb des Mannschaftstrainings ein ausgeglichenes Schnelligkeits- und Koordinationstraining absolvieren kannst. Nicht zuletzt erfüllt dein eigener Handball-Trainingsplan auch den Zweck, dein allgemeines Fitness- und Krafttraining durchzuziehen. Handball ist körperlich betrachtet eine sehr robuste Sportart.

Durch ein gezieltes Krafttraining kannst du als Handballer deine Antrittsschnelligkeit und deine Wurfgeschwindigkeit steigern. Das Krafttraining sorgt zudem dafür, dass deine passiven Gelenk- und Körperstrukturen erheblich gestärkt werden.

Du baust durch das Krafttraining ein muskuläres Schutzkorsett auf. So können deine Knorpel, Sehnen und Bänder sowie Knochen wesentlich stärker belastet werden. Gleichzeitig sinkt dadurch auch das Verletzungsrisiko beim Handballspiel.

Darum ist ein individueller Handball-Trainingsplan neben dem Mannschaftstraining so wichtig

Handballer benötigen eine enorm hohe körperliche Fitness. Trainierst du mit deinen Mannschaftskameraden zweimal die Woche zwei bis vier Stunden, so ist das für ambitionierte Sportler nicht wirklich ausreichend. Deine Leistung hinsichtlich der Beweglichkeit, der Ausdauer und Kraft sowie der Schnelligkeit kannst du nur mit einem selbst erstellten Handball-Trainingsplan steigern. Beim Handballtraining kommt es vor allem darauf an, das du deine körperliche Fitness mit einbringen kannst. Diese für den Handball so wichtigen Attribute solltest du nicht erst während des Mannschaftstrainings erreichen.

Du brauchst als Handballer kräftige Arme, damit du den Ball mit hoher Geschwindigkeit ins gegnerische Tor platzieren kannst. Du benötigst aber auch kräftige Beine für hohe Sprünge und für schnelle Sprints. Ein individuell erstellter Handball-Trainingsplan ermöglicht es dir, dich für diesen anspruchsvollen Ballsport körperlich bestens zu wappnen.

Mithilfe deines Handball-Trainingsplans gelingt es dir, sowohl deine Stärken zu verbessern als auch deine Schwächen auszubügeln. Indem du an deinen Schwächen und Stärken arbeitest, schaffst du es, dein Team in seiner Gesamtheit erfolgreicher und besser werden zu lassen.

Durch dein Einzeltraining hebst du somit nicht nur dein persönliches Leistungsniveau. Bei dieser körperbetonten und schnellen Ballsportart kann durch dein Einzeltraining auch das Verschleißrisiko wirkungsvoll reduziert werden.

Die Vorteile eines individuellen Handball-Trainingsplans

Mithilfe eines individuellen Trainingsplans bist du in der Lage, den Trainingseffekt exakt feststellen zu können. Dein allgemeiner Fitnesslevel erhöht sich kontinuierlich. Die jeweiligen Auswirkungen deiner Trainingseinheiten unterstützen dich in Bezug auf deine subjektive Leistungseinschätzung und dein Körpergefühl auf sehr konstruktive Weise. Die Trainingsintensität ist hierbei ebenso von Belang wie auch die Steigerung deiner Motivation.

Die entscheidenden Vorteile, die dir ein individueller Trainingsplan im Handball bieten kann, sind:

  • Effektives Krafttraining: Die Schnellkraft und die maximale Explosivkraft werden verbessert.
  • Richtige und adäquate Ernährung: Proteine nehmen einen wichtigen Stellenwert in der Nahrungszusammensetzung ein.
  • Optimale Fettverbrennung.
  • Schneller Muskelaufbau.
  • Ausdauertraining: Beim Laufen in der Natur wird deine Beinmuskultur gefördert.
  • Konditionstraining.

Dein eigener Trainingsplan verschafft dir die Möglichkeit, deine individuellen Leistungsziele mit größter Effektivität zu verwirklichen. Der Trainingsplan sollte dein Vorhaben unterstützen, doch niemals solltest du dich dabei überschätzen. Deine Leistungen im Handball kannst du nur dann abrufen, wenn du gezielt darauf hinarbeitest. Überstrapazierende Übungen sind in dieser harten Ballsportart fatal.

Dein individuell gestalteter Trainingsplan soll dir all jene körperlichen Vorteile bringen, die du allein mit dem Mannschaftstraining nie erreichen könntest. Organisiere, wenn möglich, deine Trainingseinheit stets so, dass dein Alltagsleben nicht darunter leidet. Sorge die notwendige Regeneration und stimme deinen Handball-Trainingsplan so ab, dass er mit dem Mannschaftstraining gut harmoniert.

Das sollte ein idealer Handball-Trainingsplan enthalten

Zur Erstellung eines idealen Trainingsplans brauchst du ein passendes Konzept. Dieses sollte die wichtigsten Inhalte für einen Handball-Trainingsplan umfassen. Du brauchst unbedingt Trainingsziele, die du nach und nach erreichen möchtest. Sowohl im Bereich der Fitness als auch im Bereich der Kraft solltest du einen realistisch umsetzbaren Plan konzipieren.

Suche dir die geeigneten Übungen für den harten Ballsport gezielt aus. Übungen ohne Ball und Übungen mit dem Ball sollten stets im individuellen Handball-Trainingsplan mit einfließen. Besorge dir einen Kalender, auf dem du alle unterschiedlich gestalteten Trainingseinheiten vorab für zwei bis drei Wochen eintragen kannst. Berechne, wie viel Freizeit du für dein individuelles Handballtraining investieren möchtest.

Tipps zur Erstellung eines persönlichen Handball-Trainingsplans

Hast du pro Woche zwei Handballtrainingseinheiten und ein Spiel am Wochenende zu absolvieren, dann können dir vielleicht folgende Tipps zur Erstellung eines geeigneten Handball-Trainingsplans behilflich sein: Halte dir den Sonntag frei für die Regeneration. Diese Pause ist sowohl körperlich als auch mental betrachtet äußerst wichtig.

Montag: Nutze den ersten Tag nach der Pause am Sonntag für ein intensives Fitnesstraining. Trainiere am ersten Tag in der Woche deinen Trizeps und deine Brustmuskulatur. Achte darauf, dass du möglichst viele Eigengewichts- und Grundübungen einbauen kannst. Typische Eigengewichtsübungen sind zum Beispiel: Dips, Klimmzüge und Liegestützen. Beispiele für Grundübungen sind Kniebeugen, Kreuzheben und Banddrücken.

Mittwoch: Am Tag nach dem ersten Handballtraining mit der Mannschaft kannst du dein Fitnesstraining auf die Beine, die Schultern und den Bauch konzentrieren. Als Handballer solltest du nicht die Figur eines Bodybuilders haben, dein Körper sollte wesentlich beweglicher, flexibler, belastbarer und schneller sein. Beim Krafttraining solltest Du auf die Wiederholungszahlen im Ausdauer- und Kraftbereich Rücksicht nehmen. Auch die Gewichte solltest du diesbezüglich auf angemessene Weise anpassen.

Freitag: Vor dem Spieltag ist es günstig, die Ausdauer ins Auge zu fassen. Auch den Bizeps sowie den Rücken zu trainieren, lohnt sich unmittelbar vor dem Wochenendspiel immer. Übertreibe nicht beim Trainieren zu Hause oder im Fitnesscenter, denn nach jedem individuell durchgeführten Fitnesstrainingstag folgt eine Handball-Trainingseinheit oder ein Spieltag.

Fazit

Die körperliche Fitness und Robustheit sind beim Handball ausschlaggebend. Wenn du außerhalb des Mannschaftstrainings trainierst, achte darauf, dich vor jeder Trainingseinheit adäquat aufzuwärmen. Sorge dafür, dass dein Körper die richtigen Nährstoffe erhält.

Ein individueller Handball-Trainingsplan macht nur dann Sinn, wenn du bereit bist, dich an dein eigenes Trainingsvorhaben zu halten und das Training konsequent durchzuziehen. Versuche in deinem Trainingsplan sowohl körperbetonte als stabilisationsfördernde Übungen unterzubringen.

Moleskine Cahier Large, A5, 3er Set, Kariert, Kartoneinband, Kaffeebraun
  • - Individuell gestaltbarer Kartoneinband - Abgerundete Ecken - Letzte 16 Seiten herausnehmbar
  • - Abgepackt in 3erSets in gleicher Farbe - 70 g/m², säurefrei, elfenbeinfarbenes Papier - Rückentasche aus Karton
  • - Liegt flach, öffnet sich 180° Grad - Die Geschichte von Moleskine ist beigefügt - SingerFadenheftung am Rücken

Bildquelle Titelbild: Victor Freitas | unsplash.com

Ein Gedanke zu „Erstelle deinen individuellen Handball-Trainingsplan für mehr Leistung auf dem Feld“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.